Urlaub mit Hund

Urlaub mit Hund im Hotel – So wird’s erholsamer für Hund & Mensch

Tipps von Hundeliebhabern & Hotelprofis an reisende Hundeliebhaber mit Hund!

Sie sind auf der Durchreise, besuchen Freunde oder Verwandte? Steht Ihr nächster ersehnter Urlaub vor der Tür und Sie wollen weder auf die Bequemlichkeit und Ausstattung eines Hotels verzichten, noch Ihren schwanzwedelnden Vierbeiner zurücklassen? Hundefreundliche Hotels erweisen sich als perfekte Wahl für Hundehalter, die ohne tierische Begleitung Ihren Urlaubsaufenthalt einfach nicht so genießen könnten.

Um auch dem Urlaubsgast auf vier Pfoten einen angenehmen Aufenthalt in der ungewohnten Hotelumgebung zu verschaffen, können Sie als Hundebesitzer einige elementare Vorkehrungen treffen. ‚Wir‘ das Hotel Böhlerstern in Kapfenberg (im Herzen von Österreich) stattet Sie im Folgenden mit ein paar Tipps aus, wie Sie Ihren Urlaub mit Hund im Hotel für sich und Ihren Vierbeiner zum unvergesslichen, aber vor allem auch entspannten Erlebnis gestalten können.

VOR ANTRITT IHRER REISE MIT HUND IM HOTEL

Teilen Sie bereits bei der Reservierungsanfrage oder Buchung mit, dass Sie den Urlaub mit Ihrem Hund im betreffenden Hotel antreten möchten. Machen Sie sich bereits im Vorfeld mit den jeweiligen Regeln Ihres bevorzugten hundefreundlichen Hotels bezüglich der Mitnahme von Hunden vertraut.

AUSPOWERN VOR REISEANTRITT & HOTEL CHECK-IN

Sofern möglich, machen Sie mit Ihrem Vierbeiner vor dem Reiseantritt bzw. Hotel Check-In einen ausgiebigen Spaziergang, bei dem Sie ihn ausreichend körperlich und geistig fordern. Ein müder bzw. ruhebedürftiger Hund wird im Anschluss der unbekannten Räumlichkeit eines Hotels wesentlich gelassener entgegentreten.

Auch nach dem Check-In ist es grundsätzlich eine hervorragende Idee, den Vierbeiner stets beim Gassi gehen körperlich auszulasten. Dies ermöglicht sowohl Ihnen bei Ihrem Aufenthalt/Urlaub mit Hund im Hotel als auch dem müden Vierbeiner beim regelmäßigen Betreten der Unterkunft sowie im Hotelzimmer einen höheren Entspannungsfaktor und sorgt aufseiten Ihres Hundes dafür, dass dieser sich nicht unerwünschter Weise mit dem Hotelinventar beschäftigt.

IM URLAUB MIT DEM HUND IM HOTELBEREICH: DIE UMGEBUNG ERSCHNÜFFELN LASSEN

Die ungewohnte Situation geht für Ihren tierischen Begleiter mit allerlei neuen Eindrücken einher. Geben Sie daher bei einem Urlaub mit Hund im Hotel diesem ausreichend Zeit, die unbekannte Umgebung des Hotelzimmers, den Gängen und öffentlichen Hotelbereichen zu entdecken und zu erschnüffeln.
Im Zimmer öffnen Sie doch einmal die Schranktür, um ihm das Innere zu zeigen. Lassen Sie ihn ins Bad, damit er sehen kann, was sich hinter der Tür befindet. Hat Ihr Vierbeiner erst einmal die Räumlichkeiten und Gerüche des Zimmers ausgiebig unter die Lupe genommen, wird er sich dann sicherer fühlen und ebenso wie Sie in seinem temporären Urlaubszuhause richtig ankommen können.

LEINENPFLICHT IN HOTELBEREICHEN

In Hotelanlagen gilt Leinenpflicht, um ungewollten Vorfällen vorzubeugen und das Wohlbefinden aller Gäste gewährleisten zu können. Halten Sie sich daher bei Ihrem Urlaub mit Hund im Hotel Bereich an das Gebot der Leinenpflicht! Dies gilt auch wenn Ihr Vierbeiner erstklassig erzogen ist und aufs Wort hört.

IM ZIMMER DEN HUNDEPLATZ FESTLEGEN

Schaffen Sie Ihrem tierischen Begleiter im Hotelzimmer genauso wie zuhause seinen eigenen Hundeplatz, indem Sie ihm ein evtl. ein Hundebett und eine seiner Decken mitbringen. (Bei uns im Hotel Böhlerstern stellen wir gerne ein Hundebett sowie einen Wasser Napf als ‚Hunde Amenity‘ zur Verfügung. Ein Wasser- und Futternapf sollten an einem festen Platz aufgestellt werden. Ein Top Tipp wäre, immer eine ungewaschene Decke, die noch intensiv nach “Heimat” riecht oder die Hundedecke von Zuhause mitzunehmen, diese ihrem Vierbeiner ermöglicht, sich im Hotel heimischer zu fühlen.

URLAUB MIT HUND IM HOTEL: VERTRAUTE SPIELSACHEN MITNEHMEN

Jedes Stück Gewohnheit verschafft Ihrem Hund mehr Gelassenheit am neuen Aufenthaltsort. Bringen Sie deshalb auch beim Urlaub mit Ihrem Hund im Hotel einige seiner Lieblingsspielzeuge mit, die Sie an seinem Hundeplatz platzieren oder bei ausgiebigen Spaziergängen zum Herumtollen verwenden können. Hierdurch beugen Sie im Urlaub mit Ihrem Hund im Hotel zugleich dem Risiko vor, dass Ihr Hund sich im unausgelasteten Zustand dem Hotelmobiliar widmen könnte oder auch etwas beschädigen könnte.

AUFSICHT! DEN HUND NICHT SOFORT IM HOTELZIMMER ALLEINE LASSEN

Natürlich ist es nicht Zweck den Vierbeiner Stundenlang alleine im Zimmer zu lassen! Insbesondere das erste Zurückbleiben im Hotelzimmer kann Ihren Hund etwas verunsichern. Er könnte laut werden oder sogar nach Ihnen bellen. Dies könnte zu Problemen anderer Gäste führen, diese unbedingt vermieden werden sollten. Trainieren Sie daher das Alleinbleiben die ersten paar Male mit Hilfe kurzer Intervalle, bei denen Sie nach wenigen Minuten ins Hotelzimmer zurückkehren und Ihren Vierbeiner belohnen.

Beabsichtigen Sie im Rahmen Ihres Urlaubs mit Hund im Hotel einige Aktivitäten ohne tierischen Anhang, so empfiehlt es sich, den Zeitraum des Alleinlassens allmählich ein wenig auszuweiten.

Sofern Sie bereits vor dem Urlaub mit Hund im Hotel das Alleinbleiben trainieren möchten, empfiehlt es sich, das stundenweise Alleinlassen in einer Umgebung zu üben, die nicht sein Zuhause ist. Dies könnte auch bei einem vertrauten Nachbar geschehen oder Freunden.

WENN DER HUND ALLEINE IM ZIMMER BLEIBT

Überprüfen Sie am besten bei einem kurzen Rundgang das Hotelzimmer auf mögliche Gefahrenquellen, bevor Sie Ihren Hund alleine zurücklassen. Sind Nahrungsmittel gut verstaut? Befinden sich Kleinteile außer Reichweite, welche der Hund verschlucken könnte? Hat Ihr Hund in Ihrer Abwesenheit ausreichend Möglichkeit zur Flüssigkeitsaufnahme? Ist die Klimaanlage richtig gesetzt und ist es nicht zu heiß im Zimmer? Achten Sie auf geschlossene Fenster und Balkontüren! WICHTIG: Das “Nicht-Stören”-Schild an der Türklinke beugt der unerwarteten Konfrontation Ihres Vierbeiners mit dem Reinigungspersonal vor.

HOUSE RULES: GENERELLE REGELN EINES HOTELS

Auch Sie als Hundehalter können Ihren Urlaub mit Hund im Hotel durch die Einhaltung der folgenden Verhaltensregeln einen wertvollen Beitrag für einen harmonischen Hotelaufenthalt leisten.

IM URLAUB MIT DEM HUND IM HOTEL: OHNE VIERBEINER INS BETT!

Auch wenn Ihr Hund vielleicht zuhause mit ihnen ins Bett darf – beim Urlaub mit Ihrem Hund im Hotel ist das leider nicht gestattet. Grund dafür ist, dass Hotelbettwäsche aus jenen Zimmern mit Hund nicht immer separat gewaschen wird und so gemeinsam mit anderer Wäsche in der Waschtrommel landen könnte. Allergiefördernde Hundehaare könnten so verteilt werden und könnten darauffolgenden Hotelgästen mit Allergikern einen unliebsamen Aufenthalt bereiten.

AUFS GEBOT DER SAUBERKEIT ACHTEN

Ihr Hund sollte es bereits ins Stadium der Stubenreinheit geschafft haben, sofern er mit Ihnen Hotelgast werden möchte. Doch auch stubenreine Vierbeiner fühlen sich mancherorts dazu verleitet, dass ein oder andere Naturelement oder Mobiliar im Hotelkomplex mit einer Hinterlassenschaft zu markieren. Achten Sie daher in der für Ihren Hund ungewohnten Hotelumgebung darauf, dass Sie mit ihm an der Leine einen Bogen um besonders verlockende Ecken machen.
Halten Sie zudem auch beim Urlaub mit Ihrem Hund im Hotel seinen gewohnten Gassi-Rhythmus ein, sodass Ihr Vierbeiner sich in regelmäßigen Abständen erleichtern kann. Diese Zeiten sollten den Zeiten von Zuhause entsprechen, wenn möglich!

Selbstverständlich kann jeder Vierbeiner einmal krank werden und hierbei eine Unsauberkeit hinterlassen. Kümmern Sie sich in diesem Fall bitte selbst weitestgehend um die Entsorgung seiner Hinterlassenschaft und Reinigung/Desinfektion der entsprechenden Stelle. Sollten Sie hierzu nicht in der Lage sein oder sich die Hinterlassenschaft nicht gänzlich beseitigen lassen, melden Sie dies unbedingt an der Rezeption.
Sollten schwer entfernbarer Schmutz oder anderweitige Schäden bei Ihrem Urlaub mit Hund im Hotel Zimmer entstehen, müssen Sie als Hundebesitzer selbstverständlich dafür aufkommen.

Bitte tun Sie dem Reinigungsteam den Gefallen und benutzen keine der weißen oder anderen Hotelhandtücher zur Säuberung Ihres Hundes. Bringen Sie einfach ein paar Hundehandtücher oder Feuchttücher mit, welche Sie für dreckige Pfoten und nasses Fell verwenden können.

AUF AKZEPTABLEN GERÄUSCHPEGEL ACHTEN

Selbstverständlich ist es manchmal nicht zu vermeiden, dass der Vierbeiner das ein oder andere Mal einen Laut von sich gibt. Doch häufiges Jaulen, Heulen, Bellen oder tobendes Verhalten sollte bei einem Urlaub mit Hund im Hotel nicht auf der Tagesordnung stehen, schließlich möchten andere Hotelurlauber ihren Aufenthalt ebenso genießen können wie Sie!
Verlagern Sie in Rücksicht auf andere Hotelgäste bitte mit höherer Lautstärke verbundenes Austoben und Spielen auf den Spaziergang im Freien. Durch diesen ist Ihr Vierbeiner anschließend im Hotelzimmer angenehm müde und wesentlich entspannter, sodass auch häufiges Bellen entfallen sollte!

TOP TIP: HINTERLASSEN SIE IHRE TELEFON NUMMER!

Eine an Ihrer Zimmertür angebrachte Notiz (am besten im Vorfeld erstellt und laminiert) ‚mit Ihrer Telefonnummer‘ kann von großem Vorteil sein, sollte Sie das Hotelpersonal oder ein anderer Gast in besonderen Fällen über eine unangemessene Lautstärke oder ein Problem mit dem Vierbeiner o.Ä. Sie in Kenntnis setzen wollen.

URLAUB MIT HUND IM HOTEL: VERSTÄNDNIS AUFBRINGEN

Reagieren Sie bei Zwischenfällen zuvorkommend und immer hilfsbereit.
Haben Sie außerdem Verständnis dafür, dass nicht jeder andere Gast oder Miturlauber die Anwesenheit eines Hundes im Hotelbereich als erfreuliche Angelegenheit empfinden könnte. Achten Sie daher auch darauf, dass Ihr Vierbeiner nicht jeden Hotelgast ungefragt beschnüffelt oder zum Spielen auffordert. Wirkt das Gegenüber scheinbar interessiert, lässt sich bei einer kurzen Nachfrage klären, ob Ihr Hund den anderen Gast beschnuppern darf.

Wir vom Hotel Böhlerstern wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt.